Herzlich willkommen auf unserer Webseite

Die Gründungsversammlung für den Interreligiösen Arbeitskreis im Kanton Thurgau fand am 28. Oktober 2010 in Frauenfeld statt. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, den Dialog zwischen den Religionen auf kantonaler Ebene zu fördern und die interreligiösen Aktivitäten in den Regionen zu unterstützen und zu vernetzen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mittwoch, 6. Februar 2019, 19.30 - 21.30  Uhr

Begegnungsraum bei der Klosterkirche Münsterlingen (beim Spital)

 

Interreligiöses Gespräch: Sinn und Gefahr religiöser Opfer

 

Der Interreligiöse Arbeitskreis im Kanton Thurgauführt das zweite Interreligiöse Gespräch durch. Es ist der Bedeutung religiöser Opfer gewidmet. Vertreterinnen und Vertreter der beteiligten Religionsgemeinschaften deuten das Opfer aus der Sicht ihres Glaubens.

 

21. Feb.: «Als Europa in Flammen stand» – der dreissigjährige Krieg

Vor 400 Jahren begann einer der verheerendsten Kriege in Europa, der 30 Jahre dauerte. Gerade im süddeutschen Raum hat er Spuren hinterlassen. Der Referent wird die Entstehung, den Verlauf und die Folgen dieses Krieges aufzeigen und der Frage nachgehen, ob man diesen Krieg als einen Religionskrieg bezeichnen kann. Volkshochschule Steckborn. Info
 
28. Feb.: «Krieg um des Glaubens Willen?»
Wie überall im Europa der Frühen Neuzeit löste die Kirchenspaltung in der Schweiz Religionskriege aus. Dazu zählen die sogenannten Kappelerkriege in den Jahren 1529 und 1531 und die Villmergerkriege (1656, 1712) zwischen reformierten und katholischen Orten der Zentralschweiz. Was können diese geschichtlichen Ereignissen, die sich prägend in das Bewusstsein der Bevölkerung eingebrannt haben, noch bedeuten? Volkshochschule Steckborn. Info
 
28. Feb.: «Eine Stiftung öffnet das Himmelstor»

Ein Vortrag von Iris Hutter zu Jenseitsvorstellungen im Mittelalter. Historisches Museum Thurgau. Info

 

 

Interreligiöse Feier

zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag 2018

Frieden & Gerechtigkeit

 

Sonntag, 16. September 2018, 17.15 Uhr

evang. Kirchgemeindehaus Sulgen, Kirchstrasse 20a

(Parkplätze: bei der Kirche)