Navigation

Mittwoch, 26. Juni 2024, 19.00-21.00 Uhr


Islamische Gemeinschaft SIG, Weinfelderstrasse 30, 8575 Bürglen

Jakob: Vom Stammvater zum Propheten. Modelle spiritueller Reifung

 

Wer ist Jakob? Für die Juden ein Stammvater. Für Muslime ein Prophet. Wer ist Jakob für Christen? Was bedeutet er Ihnen? Ein grosser Sünder vor dem Herrn? Ein Vorbild für Umkehr und Versöhnung? Ein Muster spiritueller Reifung, die auch ihre Schatten integriert?

 

Bei den interreligiösen Gesprächen über Schlüsselfiguren in den abrahamitischen Religionen führen eingeladene Fachleute aus verschiedenen Konfessionen ins Thema ein, das die Teilnehmenden miteinander beraten. Moderation der aktuellen Ausgabe: Matthias Loretan.

1.   Rabbiner Avraham Yitzchak Radbil, Konstanz

2.   Ann-Katrin Gässlein, Theologin in der Citypastoral der kath. Kirche im Lebensraum St. Gallen

(Wegen einer mehrtägigen Verpflichtung in Berlin musste Ann-Katrin Gässlein ihre Teilnahme absagen. Ihren Part übernimmt Christiane Schubert, Dr. theol., verantwortlich für den Bereich Ökumene und Weltkirche im Pastoralamt des Bistums St. Gallen. Mitglied im Vorstand des Runden Tisches der Religionen in St. Gallen.)

3.   Nadire Mustafi, Islamische Theologin und Religionspädagogin

 

Jakob ringt mit dem Engel (Paul Gauguin, 1888, Scottish National Gallery, Edinburgh)

 

 

Interreligiöse Gespräche über religiöse Schlüsselfiguren 

In dieser Reihe lesen wir Schlüsseltexte abrahamitischer Religionen und tauschen uns aus über deren Bedeutung für unseren Glauben und unser Leben in der aktuellen Lebenswelt. 

Damit ein vertiefter Dialog zwischen den Beteiligten möglich wird, bitten wir um eine möglichst kontinuierliche Teilnahme an den Veranstaltungen dieser Reihe.  Wir beschränken die Zahl der Anmeldungen auf 20. Dabei achten wir darauf, dass Mitglieder möglichst vieler abrahamitischer Traditionen vertreten sind. 

Personen mit einer anderen oder ohne explizite Religionszugehörigkeit sind willkommen. Falls sie einen vorbereiteten Beitrag einbringen wollen, bitten wir um eine Absprache mit dem Projektleiter M. Loretan.  

 

Anmeldung bis spätestens 23. Juni: Matthias Loretan, Neuhofstrasse 72, 8590 Romanshorn. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Kosten: Kollekte.
Die Angemeldeten erhalten die Texte im Voraus zugeschickt.

 

 

Rückblick auf die bisherigen Beiträge zur Reihe «Schlüsselfiguren abrahamitischer Religionen»
In der Reihe über Schlüsselfiguren der abrahamitischen Religionen setzen wir uns vertieft mit den Schriften und Urkunden der Glaubensgemeinschaften auseinander. Das erste Gespräch vom 18. Januar 2023 begann bei Adam und Eva und trug den Titel Gottes Risiko mit den Menschen.  Anhand der Geschichte von Kain und Abel stellten wir uns am 28. Juni 2023 der Frage: Wie kommt das Böse in die Welt? Oder was hat das erste Brüderpaar mit dem Krieg in der Ukraine zu tun? In der dritten Folge beschäftigen wir uns am 17. Januar 2024 mit Sarah und Hagar/Hadschar – mit den Stammmüttern des Judentums und des Islams. Die SRF-Reporterin Nicole Freudiger besuchte diese Veranstaltung und gestaltete eine halbstündige Perspektiven-Sendung mit dem Titel Interreligiöser Dialog in Zeiten des Nahost-Krieges. Sie wurde am Sonntag, 28. Januar vom Schweizer Radio SRF 2 ausgestrahlt und ist als Podcast zu hören. – Über die Links zu den einzelnen Folgen finden Sie die Flyer, die behandelten Texte sowie einzelne Beiträge der Fachreferent:innen. 

 

Matthias Loretan, 11. April 2024